Skip to main content Skip to page footer

Sachkundiger Baulicher Brandschutz - Planung, Ausführung, Instandhaltung

Informationen zum Seminar

In diesem Seminar wird die Bedeutung des gebäudetechnischen Brandschutzes im Kontext des vorbeugenden Brandschutzes vorgestellt. Die Schnittstellen zwischen Hochbau und den leitungsführenden Gewerken führen bei der Planung, der Ausführung und den Abnahmen häufig zu Differenzen zwischen dem Brandschutzkonzept, den Leistungsverzeichnissen und den Zulassungen der einzusetzenden Produkte.

Den Teilnehmern wird in der zweitägigen Veranstaltung anhand der Musterbauordnung, den Sonderbauvorschriften, den eingeführten technischen Baubestimmungen und den allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) erläutert, welche Bedeutung Kenntnis und Einhaltung der baurechtlichen und normativen Vorgaben, für eine fachlich einwandfreie und reibungslose Abnahme hat.

Erfahrungen der Teilnehmer mit Fachplanern, Brandschutzgutachtern und Sachverständigen werden erörtert und mit den einschlägigen Vorgaben aus VDE-Vorschriften und DIN-Normen abgeglichen. Besonders interessant ist dieses Seminar für Teilnehmer aus dem Fachgebiet der Elektrotechnik, aber auch Teilnehmer aus den Gewerken Heizung / Sanitär / Lüftung lernen viel Neues kennen.

Am zweiten Tag wird die Bedeutung und die Notwendigkeit der Kenntnis und Beachtung von Zulassungen (AbP, AbZ) und der europäischen Zulassungen (ETA) aufgezeigt. Hierbei nimmt einen breiten Raum die europäische Produktenverordnung ein und die sich daraus aktuell ergebenden Änderungen bei der Auswahl von Leitungen und Kabeln für die Elektroinstallation. Weitere Schwerpunkte liegen bei zulassungskonformen Installationen an und in Trockenbauwänden, an und über Zwischendecken mit Brandschutzqualitäten sowie Vorgaben für den Funktionserhalt.

Durch die Teilnahme an Lernzielkontrollen besteht die Gelegenheit, die vorgestellten Sachverhalte zu wiederholen und den eigenen Erfolg zu bewerten.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind nach dem Seminar in der Lage Ihre fachlichen Entscheidungen bei Planung, Ausführung und Dokumentation sicherer zu treffen und gegenüber anderen Projektbeteiligten zu vertreten.

Themen:

1. Tag Brandschutz der TGA - Planung und Ausführung

  • Musterbauordnung - Schnittstellen zur TGA
  • Sonderbauvorschriften - Schnittstellen zur TGA
  • Muster-Leitungs-Anlagen-Richtlinie (M)LAR
  • Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (M)VV-TB
  • Brandschutzkonzepte - lesen und verstehen
  • Brandverhalten von Baustoffen DIN 4102 - EN 13501
  • Brandschutzprodukte, Schottsysteme, FE Trassen, FE Leitungen usw. - Auswahl nach Richtlinien - VDE, DIN, ISO - und Vorgaben des Brandschutzkonzeptes
  • Zulassungen, Prüfzeugnisse (AbP, AbZ, ETA) lesen und bei der Ausführung berücksichtigen
  • Schnittstellen im Brandschutz zwischen Hochbau und TGA - Trockenbauwände, Durchbrüche und Schachtanlagen
  • Berücksichtigung des Brandverhaltens von Baustoffen - richtige Produktauswahl
  • Normen und Richtlinien für die Produktdokumentation in der Revisionsplanung

2. Tag Brandschutz der TGA - Instandhaltung und Betrieb

  • Einhaltung der Muster-Leitungs-Anlagen-Richtlinie (M)LAR bei Änderungen und Anpassungen von Anlagen
  • Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (M)VV-TB und deren Bedeutung im Betrieb technischer Anlagen
  • Erhaltung des Funktionserhalts von Trassen und Leitungsanlagen
  • Produktauswahl für Erweiterungen von Anlagen unter Berücksichtigung des Bestandes
  • Schnittstellen im Brandschutz zwischen Hochbau und TGA im Betrieb - Trockenbauwände und Deckensysteme
  • Normen und Richtlinien für die Produktdokumentation in der fortzuschreibenden Revisionsplanung
  • Dokumentation bestehender Mängel und der richtige Umgang mit Bestandsschutz

Ziel:
Der Teilnehmer lernt den Brandschutz bei der Ausführung von technischen Anlagen ganzheitlich zu verstehen und die Schnittstellen zu erkennen und zu beachten. Die Bedeutung einer umfassenden Dokumentation wird erörtert, damit der Teilnehmer bei der Erarbeitung von Revisionsunterlagen die normativ vorgegebenen Informationen zusammenstellt und weitergibt.

E-Akademie anerkannt. Zertifizierungsnummer 2021-18

Dieses Seminar wird mit Frühstück und Mittagessen bewirtet.

 

Teilnehmerkreis

Meister und Gesellen aus dem Elektrohandwerk

Ihr ausgewählter Termin

Aug
12
12.08.2024
Sachkundiger Baulicher Brandschutz - Planung, Ausführung, Instandhaltung
Nr.
SB0006-16023
Zeitraum
12.08.2024, 08:30 Uhr - 13.08.2024, 15:30 Uhr (2 Tage)

Ort

Name
Landesinnung der Elektrohandwerke Hamburg
BZE Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg
Straße
Eiffestraße 450
PLZ / Ort
20537 Hamburg

Preis

Regulär
779,45 €
inkl. 19 % USt.
Mitglieder
662,83 €
inkl. 19 % Ust.

Beratung / Kontakt

Name
Stephanie Ludwig