Skip to main content Skip to page footer

Anlagenprüfung: Ladesäulen E-Mobilität
E-Mobilität Fachbetrieb: Praxis- und Messseminar

Informationen zum Seminar

Im gewerblichen und privaten Bereich werden immer mehr Ladepunkte unterschiedlichster Leistungen für die E-Mobilität installiert. Die Sicherheitsprüfungen für diese Ladeinfrastruktur setzt ein umfangreicheres Wissen hinsichtlich der technischen Randbedingungen, der Prüfungsvorbereitung und der Durchführung voraus. Speziell die Dauerbelastung der Anlagen birgt hier große Gefahren.
Dieses Seminar ist zum Erwerb der dafür notwendigen Fachkompetenz sowie für zusätzliche Kenntnisse konzipiert.

Grundlagen der Prüfung: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

  • DGUV Vorschrift 3
  • BetrSichV
  • TRBS
  • Baurecht
  • DIN VDE
  • E-CHECK
  • Gefährdungsbeurteilung

Checklisten und Prüfprotokolle

  • Ladesäule
  • Schnellladesäule
  • Zähleranlage und Verteilung
  • Kabel- und Leitungsführung
  • Abrechnungssystem
  • Überspannungsschutz
  • Fundamenterder und Potentialausgleich
  • Dokumentation
  • Prüffristen

Messpraxis

  • mögliche Gefahren beim Prüfen und Messen
  • Isolationswiderstand
  • Durchgängigkeit von Leitern und Schutzleitern
  • Fehlerschleifenimpedanz
  • Netzimpedanz
  • RCD
  • Erdungswiderstand
  • Temperatur

Prüfumfang und Dokumentation

  • Prüfumfang
  • Messprotokoll
  • Prüfbericht

Prüfpraxis
Der Seminarteilnehmer begleitet die Prüfung durch einen sachkundigen Prüfer und führt im Anschluss die Prüfung unter dessen Anleitung und Aufsicht selbst durch. Somit sammelt der Teilnehmer notwendige Prüferfahrungen.
Die dafür notwendigen fachlichen Kenntnisse wurden im Vorwege vermittelt.
Die Forderungen der TRBS 1203 bezüglich der Anforderungen an Prüfer werden damit erfüllt.

Ziel:
Der Teilnehmer lernt, wie Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zu prüfen sind. Das Seminar vermittelt die notwendigen fachlichen Kenntnisse und der Teilnehmer sammelt Prüferfahrung gemäß DGUV Vorschrift 3, BetrSichV und TRBS 1203.

Bei Mitgliedsbetrieben von Elektroinnungen dient das Seminar dem Nachweis der Qualifikation für den E-CHECK.

Abschluss:
Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat mit den vermittelten Seminarinhalten. Auf Wunsch bekommt er zudem einen Eintrag in den Sicherheitspass.

Dieses Seminar wird mit Frühstück und Mittagessen bewirtet.

E-Akademie anerkannt. Zertifizierungsnummer 2021-5

Voraussetzung

Grundlagenwissen Elektromobilität

Teilnehmerkreis

Elektrofachkräfte, die Vorkenntnisse bei der Prüfung von Schutzmaßnahmen haben, wie sie im Grundlagenseminar bzw. im Messpraxisseminar vermittelt werden, auch wenn die Vorkenntnisse schon einige Jahre alt sind.
Elektrotechnische Laien und Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) können nicht teilnehmen, da die Messungen teilweise auf der Spannungsebene 230/400V durchgeführt werden müssen.

Ihr ausgewählter Termin

Sep
07
07.09.2023
Anlagenprüfung: Ladesäulen E-Mobilität
Nr.
ST0006-14966
Zeitraum
07.09.2023, 08:00 Uhr - 16:30 Uhr (1 Tag)
Dieses Seminar ist nicht mehr buchbar. Bitte wählen Sie einen anderen Termin.

Ort

Name
Landesinnung der Elektrohandwerke Hamburg
BZE Bildungszentrum Elektrotechnik Hamburg
Straße
Eiffestraße 450
PLZ / Ort
20537 Hamburg

Preis

Regulär
508,13 €
inkl. 19 % USt.
Mitglieder
431,97 €
inkl. 19 % Ust.

Beratung / Kontakt

Name
Stephanie Ludwig